Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Teilnahmebedingungen Gewinnspiel

1. Gewinnspiele stehen in keiner Verbindung zu Facebook und Instagram und werden in keiner Weise von Facebook/Instagram gesponsert, unterstützt oder organisiert. Der Empfänger der vom Teilnehmer bereitgestellten Daten und Informationen ist nicht Facebook, sondern der Betreiber des Facebook- bzw. Instagram-Accounts, auf dem das Gewinnspiel gepostet wurde.

Sämtliche Fragen, Kommentare oder Beschwerden zu Gewinnspielen sind an diesen Betreiber zu richten.

2. Die Teilnahme an Gewinnspielen ist ausschließlich zu den hier aufgeführten Teilnahmebedingungen möglich. Der Betreiber der Accounts behält sich vor, Gewinnspiele zu jedem Zeitpunkt abzubrechen oder zu beenden. Die Teilnahme an Gewinnspielen ist kostenlos. Mit der Teilnahme an Gewinnspielen akzeptierst du diese Teilnahmebedingungen.

3. Die Teilnahme erfolgt durch das Kommentieren des Beitrages. Mehrere Kommentare werden als eine einzelne Teilnahme gewertet. Kommentare, die gegen geltende Richtlinien, deutsches Recht und/oder das Copyright verstoßen, werden nach Kenntnisnahme ohne Ankündigung vom Gewinnspiel ausgeschlossen.

Die Teilnahme ist auch aus dem Ausland möglich. Das Gewinnspiel inkludiert lediglich die Tickets. Eine Anreise aus dem Ausland und die Unterkunft und Verpflegung sind ausgeschlossen.

Der Teilnahmeschluss ist am 24. Juli 2022 um 23.59 Uhr.

Unter allen Antworten wird per Zufall ein/e Gewinner*in ausgelost.

Der Gewinner wird am 25. Juli 2022 vom Betreiber des Accounts ermittelt und bis zum 28. Juli benachrichtigt. Die Gewinner*innen werden innerhalb der nächsten sieben Werktage vom Betreiber über den Gewinn informiert und müssen sich innerhalb von 3 Werktagen über eine private Nachricht zurückmelden. Meldet sich ein Gewinner nicht innerhalb dieser Frist, wird der Gewinn erneut unter allen Teilnehmern verlost.

4. Unter allen Teilnehmern verlosen wir Tickets für die Unterwelten-Tour am 29. & 30. Juli 2022. Die Preise sind nicht auszahlbar.

5. Der Betreiber des Accounts haftet nicht für Schäden, die durch Fehler, Verzögerungen oder Unterbrechungen in der Übermittlung, bei Störungen der technischen Anlagen oder des Services, durch unrichtige Inhalte, Verlust oder Löschung von Daten, Viren oder in sonstiger Weise bei der Teilnahme an dem Gewinnspiel entstehen können. Es sei denn, dass solche Schäden durch den Account-Betreiber, seine Organe, Mitarbeiter oder Erfüllungsgehilfen vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeigeführt werden.

6. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Diese Teilnahmebedingungen und die gesamte Rechtsbeziehung zwischen den Teilnehmern und dem Betreiber des Accounts unterliegen ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Sollten einzelne Bestimmungen der Teilnahmebedingungen ungültig sein oder werden, bleibt die Gültigkeit der übrigen Teilnahmebedingungen davon unberührt. Diese Teilnahmebedingungen können jederzeit vom Betreiber des Accounts ohne gesonderte Benachrichtigung geändert werden.

7. An der Konzeption und Umsetzung dieser Gewinnspiele beteiligte Personen sowie Mitarbeiter des Account-Betreibers bzw. verbundener Unternehmen sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Es ist pro Teilnehmer nur eine Teilnahme pro Tag möglich. Eine regelwidrige Teilnahme eines Teilnehmers an den Gewinnspielen hat einen Spielausschluss zur Folge. Bei einem Verstoß gegen diese Teilnahmebedingungen behält sich der Betreiber des Accounts das Recht vor, Personen von Gewinnspielen auszuschließen. Minderjährige bedürfen zu Ihrer Teilnahme an Gewinnspielen der ausdrücklichen Zustimmung ihrer/ihres Erziehungsberechtigten. Soweit Minderjährigen eine Teilnahme untersagt ist, dürfen keine Gewinne an diese ausgeschüttet werden. Minderjährige bedürfen zu Ihrer Teilnahme an Gewinnspielen der ausdrücklichen Zustimmung ihrer/ihres Erziehungsberechtigten. Soweit Minderjährigen eine Teilnahme untersagt ist, dürfen keine Gewinne an diese ausgeschüttet werden.

Informationen gemäß EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) für die Teilnahme am Social Media-Gewinnspiel der Messe Berlin GmbH

Datenschutz hat bei der Messe Berlin GmbH hohe Priorität. Die vorliegenden Datenschutzhinweise informieren Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des Social Media-Gewinnspiels auf den Plattformen Instagram, Facebook und LinkedIn. Diese Datenschutzhinweise ergänzen die allgemeinen Datenschutzhinweise der Messe Berlin GmbH, die Sie unter https://www.messe-berlin.de/Zusatzseiten/Datenschutz finden.

1. Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter

Die Messe Berlin GmbH, Messedamm 22, 14055 Berlin, E-Mail: central@messe-berlin.de, ist der für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit dem Gewinnspiel Verantwortliche iSd DS-GVO. Für Fragen zum Thema Datenschutz wenden Sie sich bitte an den gemeinsamen Datenschutzbeauftragten der Messe Berlin GmbH (Anschrift: wie oben; E-Mail: datenschutz@messe-berlin.de).

2. Quelle und Kategorien der personenbezogenen Daten

Ihre personenbezogenen Daten (Account-/ Profilname, Teilnahme am Gewinnspiel, Likes/Kommentare) haben wir von Ihnen selbst über Instagram, Facebook und LinkedIn erhalten. Im Rahmen Ihrer Teilnahme an unserem Gewinnspiel stellen Sie uns auf der Grundlage der Teilnahmebedingungen Ihre Kontaktdaten (Account-/ Profilname, Vor- und Nachname und E-Mailadresse) zur Verfügung.

3. Zwecke und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten gem. Ziff. 2 für die Durchführung des Gewinnspiels (Rechtsgrundlage: Vertragserfüllung (Art. 6 (1) (b) DS-GVO)). Ohne die vorgenannten personenbezogenen Daten ist eine Teilnahme am Gewinnspiel nicht möglich.

4. Kategorien der Empfänger der personenbezogenen Daten

Für die Versendung der Mailings sowie andere Schritte der Verarbeitung, insbesondere Hosting und E-Mail, setzen wir Dienstleister ein, die Ihre Daten in unserem Auftrag verarbeiten. Einige dieser Dienstleister haben ihren Sitz in Drittländern außerhalb der EU, die nicht das gleiche Datenschutzniveau für personenbezogenen Daten bieten wie die EU, insbesondere aufgrund des Fehlens eines gesetzlichen Rahmens, unabhängiger Aufsichtsbehörden oder Datenschutzrechte und Rechtsbehelfe. Die Übermittlung personenbezogener Daten in solche Drittländer erfolgt, soweit in Bezug auf das Drittland bzw. die Organisation ein Beschluss der Europäischen Kommission („EU-Kommission“) über das Bestehen eines angemessenen Schutzniveaus (Art. 45 (3) DS-GVO) vorliegt und ansonsten vorbehaltlich geeigneter Garantien im Sinne von Art. 46 DS-GVO, insbesondere die von der EU-Kommission genehmigten Standarddatenschutzklauseln gemäß Art. 46 (2) (c) DS-GVO und ggf. zusätzliche Maßnahmen, wenn nötig. Von den Garantien können Sie auf Anfrage (z.B. per E-Mail – für Kontaktdaten siehe Abschnitt 1 oben) eine Kopie erhalten.

5. Speicherdauer

Gespeicherte personenbezogene Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des jeweiligen Zwecks ihrer Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind. Soweit die Verarbeitung auf der Grundlage einer Einwilligung oder aufgrund eines berechtigten Interesses der Messe Berlin GmbH erfolgt, werden die betreffenden Daten nach Erhalt des Widerrufs der Einwilligung bzw. des Widerspruchs nicht mehr für den damit verbundenen Zweck verarbeitet und ggf. gelöscht, es sei denn es liegen gesetzliche Ausnahmetatbestände vor. Ungeachtet dessen werden die Daten, hinsichtlich derer handels- oder steuerrechtliche Aufbewahrungspflichten bestehen, erst nach Ablauf der diesbezüglich geltenden gesetzlichen Fristen (10 Jahre nach Handelsgesetzbuch) gelöscht.

6. Ihre Datenschutzechte

Sie können gemäß Art. 12-21 DS-GVO jederzeit folgende Betroffenenrechte ausüben: Das Recht auf Auskunft über die personenbezogenen Daten, das Recht auf Berichtigung, Löschung und Datenübertragbarkeit sowie auf Einschränkung der Verarbeitung.

Widerspruchsrecht

Soweit die Verarbeitung auf berechtigten Interessen beruht, haben Sie das Recht aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen. Des Weiteren können Sie jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Daten zum Zwecke der Werbung einlegen.

Wenn Sie uns eine Einwilligung erteilt haben, können Sie diese jederzeit für die Zukunft widerrufen. Sofern Sie der Meinung sind, dass die Datenverarbeitung gegen Datenschutzrecht verstößt, steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde Ihrer Wahl zu (Art. 77 DS-GVO iVm § 19 Bundesdatenschutzgesetz). Zur Wahrnehmung Ihrer Rechte können Sie sich an den Verantwortlichen wenden (Kontaktdaten siehe Abschnitt 1).

Informationen gemäß EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) für die Teilnahme am Social Media-Gewinnspiel der Messe Berlin GmbH

Datenschutz hat bei der Messe Berlin GmbH hohe Priorität. Die vorliegenden Datenschutzhinweise informieren Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des Social Media-Gewinnspiels auf den Plattformen Instagram, Facebook und LinkedIn. Diese Datenschutzhinweise ergänzen die allgemeinen Datenschutzhinweise der Messe Berlin GmbH, die Sie unter https://www.messe-berlin.de/Zusatzseiten/Datenschutz finden.

1. Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter

Die Messe Berlin GmbH, Messedamm 22, 14055 Berlin, E-Mail: central@messe-berlin.de, ist der für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit dem Gewinnspiel Verantwortliche iSd DS-GVO. Für Fragen zum Thema Datenschutz wenden Sie sich bitte an den gemeinsamen Datenschutzbeauftragten der Messe Berlin GmbH (Anschrift: wie oben; E-Mail: datenschutz@messe-berlin.de).

2. Quelle und Kategorien der personenbezogenen Daten

Ihre personenbezogenen Daten (Account-/ Profilname, Teilnahme am Gewinnspiel, Likes/Kommentare) haben wir von Ihnen selbst über Instagram, Facebook und LinkedIn erhalten. Im Rahmen Ihrer Teilnahme an unserem Gewinnspiel stellen Sie uns auf der Grundlage der Teilnahmebedingungen Ihre Kontaktdaten (Account-/ Profilname, Vor- und Nachname und E-Mailadresse) zur Verfügung.

3. Zwecke und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten gem. Ziff. 2 für die Durchführung des Gewinnspiels (Rechtsgrundlage: Vertragserfüllung (Art. 6 (1) (b) DS-GVO)). Ohne die vorgenannten personenbezogenen Daten ist eine Teilnahme am Gewinnspiel nicht möglich.

4. Kategorien der Empfänger der personenbezogenen Daten

Für die Versendung der Mailings sowie andere Schritte der Verarbeitung, insbesondere Hosting und E-Mail, setzen wir Dienstleister ein, die Ihre Daten in unserem Auftrag verarbeiten. Einige dieser Dienstleister haben ihren Sitz in Drittländern außerhalb der EU, die nicht das gleiche Datenschutzniveau für personenbezogenen Daten bieten wie die EU, insbesondere aufgrund des Fehlens eines gesetzlichen Rahmens, unabhängiger Aufsichtsbehörden oder Datenschutzrechte und Rechtsbehelfe. Die Übermittlung personenbezogener Daten in solche Drittländer erfolgt, soweit in Bezug auf das Drittland bzw. die Organisation ein Beschluss der Europäischen Kommission („EU-Kommission“) über das Bestehen eines angemessenen Schutzniveaus (Art. 45 (3) DS-GVO) vorliegt und ansonsten vorbehaltlich geeigneter Garantien im Sinne von Art. 46 DS-GVO, insbesondere die von der EU-Kommission genehmigten Standarddatenschutzklauseln gemäß Art. 46 (2) (c) DS-GVO und ggf. zusätzliche Maßnahmen, wenn nötig. Von den Garantien können Sie auf Anfrage (z.B. per E-Mail – für Kontaktdaten siehe Abschnitt 1 oben) eine Kopie erhalten.

5. Speicherdauer

Gespeicherte personenbezogene Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des jeweiligen Zwecks ihrer Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind. Soweit die Verarbeitung auf der Grundlage einer Einwilligung oder aufgrund eines berechtigten Interesses der Messe Berlin GmbH erfolgt, werden die betreffenden Daten nach Erhalt des Widerrufs der Einwilligung bzw. des Widerspruchs nicht mehr für den damit verbundenen Zweck verarbeitet und ggf. gelöscht, es sei denn es liegen gesetzliche Ausnahmetatbestände vor. Ungeachtet dessen werden die Daten, hinsichtlich derer handels- oder steuerrechtliche Aufbewahrungspflichten bestehen, erst nach Ablauf der diesbezüglich geltenden gesetzlichen Fristen (10 Jahre nach Handelsgesetzbuch) gelöscht.

6. Ihre Datenschutzechte

Sie können gemäß Art. 12-21 DS-GVO jederzeit folgende Betroffenenrechte ausüben: Das Recht auf Auskunft über die personenbezogenen Daten, das Recht auf Berichtigung, Löschung und Datenübertragbarkeit sowie auf Einschränkung der Verarbeitung.

Widerspruchsrecht

Soweit die Verarbeitung auf berechtigten Interessen beruht, haben Sie das Recht aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen. Des Weiteren können Sie jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Daten zum Zwecke der Werbung einlegen.

Wenn Sie uns eine Einwilligung erteilt haben, können Sie diese jederzeit für die Zukunft widerrufen. Sofern Sie der Meinung sind, dass die Datenverarbeitung gegen Datenschutzrecht verstößt, steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde Ihrer Wahl zu (Art. 77 DS-GVO iVm § 19 Bundesdatenschutzgesetz). Zur Wahrnehmung Ihrer Rechte können Sie sich an den Verantwortlichen wenden (Kontaktdaten siehe Abschnitt 1).