Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Presse-Information

18. September 2017

CMS Berlin 2017 - Eröffnungsbericht

Rekordbeteiligung beim Reinigungsgipfel in Berlin

429 Aussteller aus 24 Ländern präsentieren kompletten Marktüberblick über die gewerbliche Reinigungstechnik

Purus Innovation Award: Preisverleihung am 19. September – Premiere für Mobility Cleaning Circle am 21. September – Weltkongress der Gebäudedienstleister (WFBSC, 18.-20.9.) erstmals parallel zur Reinigungsfachmesse

Die Reinigungswelt schaut für eine Woche nach Berlin. Mit der bislang größten Beteiligung in der Geschichte der Reinigungsfachmessen in Deutschland präsentiert die CMS Berlin 2017 – Cleaning.Management.Services. vom 19. bis 22. September einen kompletten Marktüberblick über Produkte, Systeme und Verfahren der gewerblichen Reinigungstechnik. 429 Aussteller aus 24 Ländern (2015: 377/20) zeigen auf 29.000 Quadratmetern Hallen- und Freigeländefläche (2015: 25.400 qm) ihr aktuelles Produktangebot. Dies beinhaltet unter anderem die Innovationen und technischen Weiterentwicklungen bei Reinigungsmaschinen und –geräten sowie Reinigungs-, Pflege- und Desinfektionsmitteln. Der Laundrybereich hat ebenso zugelegt wie Softwarelösungen für das Facility Management. Die Aussteller haben bereits im Vorfeld eine Vielzahl von Welt- und Messepremieren angekündigt. Die Verleihung des CMS Purus Innovation Award (PIA) und die Premiere des Mobility Cleaning Circle sind besondere Highlights des CMS-Rahmenprogramms. Erwartet werden über 20.000 Branchenvertreter aus rund 70 Ländern. Erstmals findet parallel zur Reinigungsfachmesse der Weltkongress der Gebäudedienstleister (World Federation of Building Service Contractors, WFBSC, 18.-20.9., Halle 7.3) statt. „Reinigung in einer digitalen Welt – Prozesse, Menschen, Technik“ lautet das Leitthema der dreitägigen Konferenz.

Dr. Christian Göke, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Berlin GmbH, „Die Entwicklung der CMS Berlin geht steil nach oben. In diesem Jahr wächst die Messe zweistellig bei allen relevanten Messekriterien. Mit der Kombination aus Weltkongress, Fachmesse und Networking-Events avanciert die CMS in diesem Jahr zum globalen Reinigungsgipfel. Das diesjährige Messe- und Konferenzangebot und die erneute Rekordbeteiligung sind Resultat unserer Messestrategie, die CMS stetig zu internationalisieren und nachhaltig als die internationale Kompetenzplattform für Reinigung und Hygiene zu positionieren.“

Veranstaltet wird die CMS Berlin 2017 von der Messe Berlin GmbH. Trägerverbände sind der Bundesinnungsverband des Gebäudereiniger-Handwerks (BIV), Bonn, der Fachverband Reinigungssysteme im Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA), Frankfurt/Main, sowie der Industrieverband Hygiene und Oberflächenschutz für industrielle und institutionelle Anwendung (IHO), Frankfurt/Main. Zum Messeauftakt äußerten sich die Spitzenrepräsentanten der Trägerverbände zum Stellenwert der diesjährigen CMS Berlin:

Thomas Dietrich, Bundesinnungsmeister des Gebäudereiniger-Handwerks und Präsident des 22. WFBSC Kongresses:

„Die CMS ist in der Reinigungsbranche einzigartig und wird in diesem Jahr in Kombination mit dem WFBSC Kongress zu einem einmaligen Ereignis. Wir erwarten eine starke und überdurchschnittliche Präsenz internationaler Besucher und stärken damit die Rolle der CMS als hochwertige europäische, aber auch internationale Messeinstitution. Wir sind sicher, dass wir in diesem Jahr wichtige Weichen für die digitale Zukunft stellen werden.“

Markus Asch, Vorsitzender des Fachverbandes Reinigungs-systeme im VDMA:

„Bei der CMS als dem internationalen Branchenereignis in diesem Jahr beweisen die Reinigungssysteme-Hersteller wieder ihre hohe Innovationskraft. Weit über das Angebot an Maschinen hinaus zeigen die Hersteller leistungsfähige Lösungen für die immer komplexer werdenden Anforderungen professioneller Reinigung. So hält die Digitalisierung in der Branche Einzug und auf der Messe finden sich neben vernetzt und autonom arbeitenden Maschinen Flottenmanagementsysteme und datenbasierte Serviceangebote.“

Werner Schulze, Vorsitzender des Fachbereichs Gebäudereinigung beim IHO:

„Alle im IHO organisierten Reinigungsmittelhersteller sind auf der CMS vertreten. Dies zeigt die sehr große Bedeutung der Messe für die gesamte Branche. So bieten alle Hersteller den Messebesuchern und Kunden ein qualitativ hochwertiges Sortiment an anforderungsgerechten, nachhaltigen Reinigungsmitteln, die allen gesetzlichen Vorgaben entsprechen. Damit bietet die CMS einen kompletten Marktüberblick über alle Anwendungsbereiche der gewerblichen Reinigung, wie wohl keine andere Messe.“

Purus Innovation Award in sechs Kategorien

Mit Spannung erwartet wird die Preisverleihung (19.9., CMS-Abend, Marshall-Haus) des neu ausgerichteten CMS Purus Innovation Award (PIA). Die seit dem Jahr 2005 verliehene Branchenauszeichnung prämiert intelligente Produkte, Tools und Systeme, die durch hohe Anwendungsqualität und eine überragende Gesamtkonzeption überzeugen. In diesem Jahr haben die CMS-Aussteller 62 Beiträge eingereicht – so viele wie nie zuvor. Eine achtköpfige Jury nominierte in der ersten Bewertungsrunde 17 Wettbewerbsbeiträge für die Finalrunde. Sie treten in den sechs Kategorien „Großmaschinen“ „Kleinmaschinen“, „Equipment“, „Waschraumhygiene“, „Digitale Tools und Systeme“ sowie „Reinigungsmittel“ gegeneinander an. Eine Sonderschau in Halle 6.2 stellt während der CMS alle 17 Wettbewerbsbeiträge der Finalrunde vor.

Praxisforum in Halle 6.2

Die CMS Berlin 2017 spricht als internationale Kompetenzplattform für Reinigung und Hygiene alle Zielgruppen der Reinigungsbranche fachspezifisch an. Vom 19. bis 22. September bieten maßgeschneiderte Seminare und Führungen für Vertreter aus dem Gesundheits-, Hotel- und Gastronomiebereich sowie aus kommunalen Einrichtungen den aktuellen fachlichen Input.

Hochinteressante Ausführungen von Profis für Profis gibt es beim CMS-Praxisforum 2017 in Halle 6.2 des Berliner Messegeländes. Hier stehen am 20., 21. und 22. September acht aktuelle Themen rund um Arbeitsschutz, Hygiene und Gesundheit auf dem Programm: Rechtssichere Vergabe von Reinigungsleistungen (20.9., 11 Uhr), Sauberkeit als Wettbewerbsvorteil in der Hotellerie (20.9., 14 Uhr), Hygienemanagement von Reinigungsdienstleistungen in medizinischen Einrichtungen (21.9., 10 Uhr), Aktuelle Tarifsituation und Auswirkungen der Bundestagswahl 2017 (21.9., 11 Uhr), Europäisches Ecolabel für Reinigungsdienstleistungen (21.9., 12 Uhr), Hygienische Aufbereitung von Reinigungstextilien im Gesundheitswesen (21.9., 14 Uhr), Anforderungen und Chancen aus der ISO-Normenrevision für die Gebäudedienstleister in Deutschland (22.9., 11 Uhr), Arbeiten ohne Leiter - Arbeiten ohne Absturz (22.9., 12 Uhr).

Maschinen im Praxistest

Die Aktionsflächen im Freigelände demonstrieren die Glas- und Fassadenreinigung sowie den Einsatz von Hubarbeitsbühnen. Aussteller zeigen hier und in der Sonderschau „Anlagenpflege“ (Halle 2.2) Maschinen, Geräte und Zubehör für die Grünflächenpflege, Straßen- und Wegereinigung sowie Winterdienstgeräte.

Fachspezifische CMS Events wie geführte Rundgänge für Vertreter der Hotellerie und Gastronomie (19.-21.9.), die innovative Kaugummientfernung (20.9.,11.30 Uhr, Freigelände) oder der exklusive Mobility Cleaning Circle zum Thema „Bahnreinigung“ (21.9.) mit einer Live-Graffiti-Entfernung an einem besonderen Diesel-Triebwagen (täglich 13.15 und 15.15 Uhr, Freigelände zwischen den Hallen 1.2 und 3.2) komplettieren das Angebot. Bei dem Triebwagen handelt es sich um den Kulturzug Berlin-Breslau, der an den Wochenenden die beiden europäischen Kulturmetropolen verbindet.

WFBSC Kongress läuft parallel zur CMS 2017

Die global bedeutendste Konferenz der Reinigungsbranche läuft in diesem Jahr erstmals parallel zur internationalen Reinigungsfachmesse CMS Berlin 2017. Vom 18. bis 20. September führt der Weltkongress der Gebäudedienstleister WFBSC (World Federation of Building Service Contractors) über 500 Top-Entscheider aus allen Kontinenten zum Thema „Reinigung in einer digitalen Welt – Prozesse, Menschen, Technik“ in die deutsche Hauptstadt. Neben spannenden Vorträgen und Podiumsdiskussionen stehen auch zahlreiche Networking-Events auf dem Programm.

Die Konferenzteilnehmer erörtern unter anderem, welche Bedeutung und Auswirkungen die Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft auf den Sektor der gewerblichen Reinigung hat und welchen Herausforderungen sich die Branche künftig stellen muss. Dabei stehen die Einflüsse auf den Menschen - Mitarbeiter wie Kunde - und die Automatisierung im Mittelpunkt des Vortragsprogramms.

Zur WFBSC-Eröffnung (18.9., 9 -10.45 Uhr, Halle 7.3) sprechen Thomas Dietrich, Präsident des WFBSC und Bundesinnungsmeister des Bundesinnungsverbands des Gebäudereiniger-Handwerks, BIV, Günther Oettinger, EU-Kommissar für Haushalt und Personal, Ramona Pop, Bürgermeisterin von Berlin und Senatorin für Wirtschaft, Energie und Betriebe, Yvan Fieremans, Präsident EFCI (European Federation of Cleaning Industries) und Präsident UGBN (General Union of the Belgian Cleaning Sector).

Berlin gilt als Wiege der Gebäudereinigung

Nicht von ungefähr hat Berlin eine besondere Beziehung zur Reinigungsbranche. Die deutsche Hauptstadt gilt als Wiege der Gebäudereinigung. 1877 begann hier der aus Lyon stammende Franzose Marius Moussy, die Reinigung von Fassaden und Fenstern erstmals gewerbsmäßig zu betreiben. Nach einigen Vorläufer-Veranstaltungen fand 1986 in Berlin die RT Reinigungs-Technik statt - ein viel versprechender Auftakt von internationalen Reinigungsfachmessen in den Messehallen unter dem Funkturm. Ab dem Jahr 2001 setzte die neue CMS Berlin – Cleaning.Mana-gement.Services. die Tradition von Reinigungsfachmessen in Berlin fort – getragen von allen relevanten Branchenverbänden. In diesem Jahr markiert die CMS 2017 mit der Kombination aus Fachmesse und Weltkongress sowie einer erneuten Rekordbeteiligung den bisherigen Höhepunkt in der Geschichte der Reinigungsfachmessen in Berlin.

Alle wichtigen Besucher-Informationen

Die idealen Begleiter für einen Besuch der Internationalen Reinigungsfachmesse CMS Berlin 2017 heißen CMS App, CMS Guide und Virtual Market Place®. Die neuen CMS-Medien bieten Fachbesuchern ein umfassendes Informationsangebot über alle relevanten Veranstaltungen sowie über Aussteller und deren Produkte.

Die CMS Berlin 2017 findet vom 19. bis 22. September täglich von 10 bis 17 Uhr auf dem Berliner Messegelände „Berlin ExpoCenter City“ in den Hallen 1.2, 2.2, 3.2, 4.2, 6.2 sowie auf dem Freigelände vor dem Südeingang und zwischen den Hallen 1.2 und 3.2 statt (Eingang Süd Jafféstraße). Die Tageskarte kostet 21 Euro, ermäßigt zehn Euro, die Dauerkarte 32 Euro. CMS-Tickets können über den Online-Ticketshop bequem gekauft und ausgedruckt werden (http://www.cms-berlin.de/Tickets/). Parkplätze befinden sich am Messegelände. S-Bahn-Station Messe Süd. Taxizufahrt: Eingang Süd (Jafféstraße). Ein kostenloser Bus-Shuttle pendelt zwischen dem Flughafen Tegel und dem Messegelände/Eingang Süd täglich von 8:30 bis 18:00 Uhr.

Der 22. Weltkongress der Gebäudedienstleister (WFBSC) findet vom 18. bis 20. September in Halle 7.3 statt. Eingang Halle 7. Teilnahmegebühr 1.500 Euro beziehungsweise 600 Euro für das Begleitpersonenprogramm. Anmeldungen und weitere Informationen www.wfbsc2017.berlin.